coffea-arabica-kaffee-nachhaltikeit

Wie nachhaltig sind unsere Produkte?

Wie wird der Kaffee angebaut? Ganzheitlich, langfristig nachhaltig!

Nestlé Professional beteiligt sich an der weltweit größten privaten Nachhaltigkeitsinitiative für Kaffee: Grown Respectfully.

Die Grundidee hinter dieser Initiative ist der Respekt vor den Farmern, den Gemeinschaften und dem Planeten. Was abstrakt klingt, hat pragmatische Inhalte: Ausbildungen und Schulungen versetzen Bauern in die Lage, dauerhaft gut von ihren Farmen leben zu können.

Zusammen mit den Partnern von Nestlé Professional, wie beispielsweise Fair Trade, 4C und der Rainforest Alliance, wird der Erhaltung und Verbesserung der Bodengesundheit besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Bestände der Kaffeepflanzen werden verjüngt und die Sorten auf sich verändernde Umweltbedingungen angepasst. Dadurch können auf gleich bleibender Fläche höhere Erträge erzielt werden. Das erhöht nicht nur das Einkommen, sondern schont auch die Umwelt.

All das geht dem Ziel voraus die Biodiversität, gesunde Böden und eine effiziente Wassernutzung der Landwirte zu garantieren. Aus diesem Grund sind diese Elemente unverzichtbare Bestandteile der Zusammenarbeit mit den Kaffeefarmen, für die Gestaltung eines nachhaltigen Planeten.

Bild
columbia-coffee-sustainable

In der gemeinsamen Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance haben sich die Better Farming Practices entwickelt, in welchen die Erhaltung und Verbesserung der Bodengesundheit eine zentrale Rolle spielt.

Better Farming Practices arbeitet eng mit den Kaffeebauern zusammen und bildet diese aus. Damit wird ein nachhaltiges Bewusstsein geschaffen. Besonders Themen wie Bewässerungspraktiken und Pufferzonenmanagement sind essentiell für eine effiziente Wassernutzung und der Weiterverarbeitung der Kaffeekirsche.

100.000 Bauern nehmen jedes Jahr an diesen Schulungen teil. Dazu wird mit 300 Agrarwissenschaftlern gearbeitet, welche jährlich rund 30.000 Plantagen besuchen. Auf diese Weise können sie die Bauern direkt vor Ort unterstützen.

Darüber hinaus setzt sich Nestlé Professional aktiv mit ihren Responsible Sourcing Standards (RSS) gegen die Abholzung von Waldflächen ein und fördert den Erhalt der Artenvielfalt.

Verwendet Nespresso nachhaltig angebauten Kaffee?

Nespresso errichtete 2014 im Rahmen des AAA Farmer Future Programms in Zusammenarbeit mit Fairtrade International eine Pensionskasse für Kaffeebauern und setzt sich aktiv für das Klima ein. Hierbei wurden gemeinsam mit dem BCorp Partner PUR Projekt bis heute fast 5 Millionen Bäume auf Kaffeefarmen und in den umliegenden Landschaften gepflanzt.

Des Weiteren hat Nespresso ein eigenes Kaffeeanbauprogramm: Das AAA Sustainable QualityTM Program. Dies wurde 2003 gemeinsam mit der Rainforest Alliance ins Leben gerufen. Heute bezieht Nespresso bereits über 94% des Kaffees aus dem AAA Programm.

Das Vorgehen ist hier ähnlich dem von Grown Respectfully: Mit Hilfe von Agrarwissenschaftlern werden Bauern geschult und der Kaffeeanbau verbessert. Die Bauern erwirtschaften zusätzliche Einnahmen, die sie in ihren Betrieb, den Unterhalt der Familien und - ganz wichtig – Ausbildung stecken. Das sichert die Zukunft nachfolgender Generationen. Das Programm hat sich stark entwickelt: Begonnen wurde mit 300 angeschlossenen Bauern, inzwischen sind es 120.000 Kaffeefarmer, insbesondere Kleinbauern in 15 Ländern.

Nespresso Kapseln: Warum Aluminium?

Nespresso verwendet Aluminiumkapseln, weil sie guten Kaffee lieben!

Aluminium ist das beste Material, um das Aroma des Kaffees vor Licht, Feuchtigkeit und Luft zu schützen. Hinzu kommt, dass Aluminium sich unendlich oft recyclen lässt. Als Gründungsmitglied der 2012 entstandenen Aluminium Stewardship Initiative (ASI) wurde zudem der erste Standard für verantwortungsvolles Aluminium definiert.

Werden die Aluminiumkapseln tatsächlich recycelt?

In Deutschland werden die Kapseln samt Kaffeesatz ganz einfach über die Gelbe Tonne, den Gelben Sack oder Sammelstellen dem Wertstoffkreislauf wieder zugefügt. Seit 2020 gibt es auch die Entsorgungsmöglichkeit über das Nespresso eigene Kapselabholsystem für Geschäftskunden über DHL GO Green.

Gebrauchtes Aluminium wird in hohem Maße wiederverwendet, zum Beispiel für Autos, Fahrräder und Möbel.

Selbst Markenhersteller verwenden Recycling-Alu: Victorinox, der Hersteller der berühmten Schweizer Taschenmesser, hat farbige Sondereditionen aus alten Kaffeekapseln im Sortiment und die Luxusmarke Caran d’Ache stellt Kugelschreiber aus dem Wertstoff her.

Konkret: Wie viel Aluminium wird tatsächlich wiederverwendet?

Die Recyclingrate von Aluminiumverpackungen ist hoch: Im Jahr 2018 lag sie laut Statista bei 93,7 Prozent.

Der Bedarf an gebrauchtem Aluminium ist steigend: 2015 deckte Sekundäraluminium 53 Prozent des Aluminiumbedarfs in Deutschland ab. Das ist positiv zu bewerten, denn der Energieaufwand für die Gewinnung von neuem Aluminium ist um rund 95 Prozent höher als die Aufbereitung von gebrauchtem Material.

Seit 2015 hat sich die weltweite Nachfrage nach Sekundäraluminium verdoppelt.

Bild
kaffeekapsel-recycling-aluminium

 

Unsere Zertifikate im Überblick

Bild
rainforest-alliance-certified-coffee-sourcing

Rainforest Alliance

Seit 1987 ist es die Mission der Rainforest Alliance, Biodiversität zu bewahren und nachhaltig Existenzen zu sichern. Nespresso und Nestlé Professional arbeiten seit vielen Jahren mit der führenden NGO Rainforest Alliance zusammen, um langfristige und direkte Beziehungen zu Kaffeebauern aus den besten Anbaugebieten weltweit aufzubauen.

 

Fairtrade Deutschland

Bild
fairtrade-certification

Das Fairtrade-Siegel kennzeichnet Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden.

Dies ermöglicht Kleinbauernkooperativen stabilere Preise sowie langfristigere und transparentere Handelsbeziehungen. Die Bäuerinnen und Bauern erhalten eine zusätzliche Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Die Standards enthalten darüber hinaus Kriterien zu demokratischen Organisationsstrukturen, Umweltschutz und sicheren Arbeitsbedingungen.

 

Bio-Kaffee

Bild
eu-organic-coffee-logo

Bio-Kaffee ist Kaffee, der nach Methoden hergestellt wird, die den Standards des ökologischen Landbaus entsprechen. Der biologische Landbau zeichnet sich durch Praktiken aus, die Ressourcen schonen, das ökologische Gleichgewicht fördern und die biologische Vielfalt erhalten. Eine der wichtigsten Praktiken im Bio-Kaffeeanbau ist es, bei der Kaffeeproduktion keine chemisch-synthetischen Zusatzstoffe zu verwenden.

 

Bild
aaa-sustainable-quality-program

AAA Sustainable Quality Program

Gemeinsam mit der Rainforest Alliance hat Nespresso 2003 das AAA Sustainable QualityTM Program gegründet. Das Kaffee-Anbauprogramm für nachhaltige Beschaffung von Kaffee verbindet die drei Kernbereiche: Qualität, Nachhaltigkeit und Produktivität. Heute arbeitet Nespresso im Rahmen des Programms mit über 120.000 Bauern in 15 Ländern zusammen.

 

Bild
utz-certified-logo

UTZ Certified Kakao (jetzt Teil der Rainforest Alliance)

Das UTZ-Siegel steht für eine nachhaltigere Landwirtschaft und bessere Chancen für Landwirte, ihre Familien und unseren Planeten. Das UTZ-Zertifizierungsprogramm ermöglicht es Landwirten, bessere Anbaumethoden anzuwenden, bessere Ernten anzubauen und mehr Einkommen zu erzielen. Sie lernen, wie sie ihre Arbeitsbedingungen verbessern, sich an den Klimawandel anpassen und die Umwelt schützen können.

Kaffeewissen von A-Z

kaffeelösung konfigurator

Schnell und sicher
die passende Kaffeelösung finden

Unsere virtuelle Expertin Lena empfiehlt Ihnen anhand kurzer Fragen eine individuell passende Kaffeelösung